Informationen rund um das Neugeborenen-Screening

Anleitung zur Blutentnahme

Neugeborene mit Geburtsgewicht (GG) ≥ 2000 g:
Test am 4. Lebenstag (das heisst: älter als 72 h, jünger als 96 h).

Neugeborene mit Geburtsgewicht (GG) < 2000 g:
1. Test am 4. Lebenstag.
2. Test am Ende der 2. Lebenswoche.

Neugeborene mit Transfusion oder Austausch-Transfusion:
Siehe Flyer

Ersten Tropfen mit einem trockenen Tupfer (ohne Desinfektionsmittel) wegwischen.

Alle 4 Kreise mit Blut betropfen, wobei es wichtig ist, die Kreise jeweils nur von einer Seite zu betropfen und darauf zu achten, dass das Filterpapier auch auf der Rückseite gleichmässig durchtränkt ist. Sollten die Blutstropfen sehr klein sein, darf man einen 2. Tropfen neben den Ersten auftropfen. Aber NICHT AUF DEN 1. Tropfen (Blut darf über den Kreisrand hinausgehen).

Ideal: 1 Tropfen füllt einen Keis
Blutentnahme ein Tropfen

Alternative: 2 kleinere Tropfen
Blutentnahme zwei Tropfen

Karte nach dem Betropfen umdrehen und kontrollieren.

Achtung: Nie Antikoagulantien verwenden, wie z.B. EDTA, Heparin, etc. Dies kann zu falschen Ergebnissen führen.

Nur getrocknete (2–3 h an der Luft) Filterpapierkarten verpacken! Niemals Karte auf die Heizung resp. in die Sonne legen oder mit Heissluft trocknen.

Achten Sie darauf, dass die Filterpapierkarte nicht mit Milch, Laktose-Puder zur Nabelpflege oder Desinfektionsmittel in Berührung kommt.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie dem Screening Flyer (pdf).